Heimrauchmeldealarm

Datum: 27.04.2017 Alarmierungszeit: 22:26 Einsatzort: ESG-Straße

Am Donnerstag, dem 27.04.2017 um 22.26 Uhr wurde die Feuerwehr Strassburg mittels Sirenenalarm zu einem Brandeinsatz alarmiert.
Die Einsatzmeldung lautete: Heimrauchmeldealarm ESG-Straße.

 

Durch einen Nachbarn wurden die Alarmsignale von Rauchmeldern in einem Mehrparteienwohnhaus, welche aber nicht örtlich zugeordnet werden konnten, vernommen. Nach kurzer Erkundung wurde die betroffene Wohnung lokalisiert.

Mittels mehrteiliger Steckleiter wurde im ersten Stock Nachschau gehalten. Bei der Nachschau wurde ein defekter Melder (leere Batterie) am Balkon entdeckt.


Wir bitten die Bevölkerung bei Wahrnehmung von akustischen Signalen eines Heimrauchmelders dies sofort zu melden, Nachschau zu halten und nicht warten bis es vielleicht ein Anderer tut!
Heimrauchmelder haben die Aufgabe Leben zu retten und Brände in der Entstehungsphase zu erkennen!
Die Feuerwehr weist auch darauf hin, dass Heimrauchmelder ständig gewartet werden müssen um Fehlalarmierungen zu verhindern!

 

Im Einsatz standen
FF - Strassburg (RLFA 2000, SLF-A, MTF-A mit 21 Mann)
Polizeiinspektion Strassburg (1 Fahrzeug mit 2 Mann)