Schwerer LKW Unfall

Datum: 27.06.2017 Alarmierungszeit: 06:43 Einsatzort: B317 Pöckstein-Zwischenwässern

Am Dienstag, dem 27.06.2017, um 06.43 Uhr wurden die Feuerwehren Strassburg, St. Georgen / Strassburg und Althofen mittels Sirenenalarm zu einem technischen Einsatz alarmiert.
Die Einsatzmeldung lautete: Schwerer LKW Unfall auf der B317 Pöckstein-Zwischenwässern.

 

Auf der B317(Friesacher Bundesstraße) kam ein LKW mit Anhänger, welcher aus Richtung St. Veit an der Glan kommend in Richtung Friesach unterwegs war, von der Fahrbahn aufs Bankett. Dadurch verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Der LKW samt Anhänger kippte um und blieb quer zur Straße liegen, wodurch beide Fahrbahnen blockiert wurden.

Der Lenker wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Die B317 war für die Dauer der Unfallserhebungen und der Bergung des Fahrzeuges für den gesamten Verkehr gesperrt. Es erfolgte eine Umleitung über Althofen. Die Bergung des LKW Zuges erfolgte durch zwei Abschleppunternehmen. Die Straßensperre konnte nach ca. 3 Stunden von der Polizei aufgehoben werden und die B317 für den Verkehr freigegeben werden.

Die Aufgaben der Feuerwehren waren die Straße für den Verkehr wieder frei zu machen und die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden.

 

Im Einsatz standen
FF - Strassburg (RLFA 2000, SLF-A mit 12 Mann)
FF - St. Georgen / Strassburg (LF-A mit 3 Mann)
FF - Althofen (SLFA mit 8 Mann)
Polizeiinspektionen Strassburg, Althofen und Weitensfeld (3 Fahrzeug mit 6 Mann)
Rotes Kreuz (2 Fahrzeuge mit 4 Mann)
Straßenmeisterei Friesach (2 Fahrzeuge mit 5 Mann)
Private Abschleppunternehmen
   – Abschleppunternehmen Mario Krassnitzer (2 Fahrzeuge mit 2 Mann)
   – Abschlepp- und Bergedienst Briscek (1 Fahrzeug mit 1 Mann)