Technische Hilfeleistung - Fahrzeugbergung

Datum: 12.09.2015 Uhrzeit: 17:00 Ort: Straßburg

Übungsannahme: Technische Hilfeleistung -Personenrettung & LKW-Bergung


Übungsziel: Richtige Umgang mit dem Hebekissensatz, Greifzug und Freilandverankerung.

Übungsablauf: 

Heute trafen sich unsere jungen Kameraden wieder zu einer interessanten Übung. Am Beginn wurde unseren Jungs, von den Betreuern, ein lang ersehnter Wunsch erfüllt, denn sie durften aus ihren Reihen einen "Jungfeuerwehrkommandanten" wählen. Das neugewählte Kommando besteht nun aus JFM Klesch Michael und seinem Stellvertreter JFM Schöffmann Lukas.  Im Rüsthaus ließ Jugendfeuerwehrmann Klesch Michael seine  Kameraden anschließend antreten und die Betreuer erklärten der Gruppe die Wirksamkeit und den Einsatz des Greifzugsystems und des Hebekissensatzes.

Danach fuhren wir mit SLF-A zu unserem Einsatzort. Nach dem Antreten hinter dem Fahrzeug und kurzer Übungsbesprechung, bauten unsere Kameraden gemeinsam den Hebekissensatz und zur Absicherung des Fahrzeuges, das Greifzugsystem mit der dazu gehörigen Freilandverankerung auf. Unmittelbar danach wurde mit der Personenrettung begonnen. Hierfür wurden zwei Kissen unter das Unfallfahrzeug gelegt und anschließend kontrolliert mit Pressluft gefüllt. Nachdem das Unfallopfer unter dem Fahrzeug heraus geborgen und der Rettung übergeben wurde, stand der Fahrzeugbergung nichts mehr im Wege und es konnte das Unfallfahrzeug mit Manneskraft von der Unfallstelle weggezogen werden. 

Nachdem die Gerätschaften wieder alle im Fahrzeug versorgt wurden, traten die jungen Kameraden hinter dem SLF-A an und es wurde nochmals der Übungsablauf durch besprochen und vom Betreuer Fragen beantwortet. 


Im Übungseinsatz standen
FF - Straßburg (SLFA mit 10 Mann)