Feierliche Weihe des Osterkreuzes

Datum: 12.04.2015 Uhrzeit: 15:00 Ort: Schattseite

Am Sonntag, dem 12.04.2015, fand in der Schattseite die Weihe des neu errichteten Osterkreuzes statt.


Heute um 15 Uhr wurde im Beisein zahlreicher Bürger/innen sowie der FF – Strassburg durch unseren Feuerwehrkuraten Dechant Propst Mag. DI Johann Rossmann das neu errichtete Osterkreuzes in der Schattseite eingeweiht.

Die Weihe wurde gesanglich und musikalisch vom MGV Strassburg, Singkreis Lieding und dem Quartett des Bürgerkorps Strassburg umrahmt. Anschließend wurde zu einer Agape geladen. Neben den zahlreich anwesenden Festbesuchern konnten mehrere Ehrengäste begrüßt werden: LAbg. Bürgermeister Franz Pirolt, Vizebürgermeister Oskar Gruber, Amtsleiter Helmut Hoi, Familie Dir. Heinz und Ing. Andreas Wotke, Gemeindefeuerwehrkommandant OBI Friedrich Monai.

Bereits seit dem Jahr 2010 wurde auf Initiative der FF – Strassburg mit der Feuerwehrjugend während der Osterzeit ein beleuchtetes Holzkreuz aufgestellt.

Das Kreuz ist 11m hoch, 5m breit und 3t schwer.
Material: Mit Winkeleisen gefertigte Rechtecke und Quadrate, die unregelmäßig angeordnet sind. Auch der Aufbau dieser Quadrate und Rechtecke ist versetzt.

Das ganze Kreuz ist auf einem Felsen, der aus der Eiszeit an diesen exponierten Platz abgelegt wurde, montiert. Dazu sind in diesen Felsen 80cm tiefe Bohrungen vorgenommen worden, in denen 12 CrNi-Stangen eingelassen sind.

Auf diesen Stangen ist die Konsole, das unterste Stück des Kreuzes, verschraubt. Allein die Konsole wiegt 1.300kg.

Das gesamte Kreuz ist verzinkt und dann pulverbeschichtet worden. Von unten beginnend in Anthrazit, nach oben gehend und der Querbalken in goldener Farbe. Die Lackierarbeiten wurden von der Fa. Wrodnigg durchgeführt. Es ist mit mehreren goldfarbenen Edelstahlplatten versehen.

Die Aufstellung des Kreuzes wurde von der Feuerwehr Strassburg, unter der Leitung von Kommandant OBI Friedrich Monai, durchgeführt.

Damit wir das Kreuz vor Ort bringen konnten, wurde von der Firma Wandelnig und von Rudolf Matschedolnig ein Waldweg kostenfrei angelegt. Von unseren Kameraden wurde unter Anleitung und Mithilfe unseres Herrn Propst am Felsen ein Fundament betoniert, auf welches das Kreuz Mithilfe eines Baggers der Firma Wandelnig aufgestellt und verankert wurde.

Das neue Kreuz wurde auf Initiative des Feuerwehrkuraten Dechant Propst Mag. DI Johann Rossmann in Auftrag gegeben und von den Herren Dir. Heinz und Ing. Andreas Wotke (Fa. Gotschlich) in Strassburg gefertigt, welche auch die Kosten übernahmen. Das Design dieses Kreuzes wurde von Herrn Philipp Loidolt (Schüler Designerklasse Akademie Leoben) entworfen.


Wir bedanken uns bei all jenen die dieses neue Zeichen für ein friedliches Miteinander ermöglicht haben.

Besonders: Bürgergild Strassburg (Grundeigentümer), Firma Gotschlich und Team (Fertigung des Kreuzes), Firma Wandelnig (Erdbau), Alexander und Herbert Schlintl (Baggerarbeiten), Rudolf Matschedolnig (Baggerarbeiten), Stadtgemeinde Strassburg, Gasthof Lux (Belegte Brote für Agape), Katholische Frauenbewegung (Mehlspeisen für Agape), Fleischerei Seiser (Wurstwaren für Agape), Blumen Monai (Blumenschmuck), FF – Strassburg (Aufbau und Verpflegung Agape)

Dechant Propst Mag. DI Johann Rossmann (Initiator, Koordinator und  Bauleitung)