140 Jahre FF-Strassburg Sommerfest

Datum: 06.08.2017 Uhrzeit: 20:00 Ort: Strassburg

Von Freitag, dem 04.August, bis Sonntag, dem 06. August, veranstaltete die FF - Strassburg Ihr Jubiläumssommerfest.

 

Mit der Gedenkfeier zu Ehren der Toten am Kriegerdenkmal begann am Freitag das dreitägige Fest. Des Weiteren dürfen wir die 25 jährige Städtepartnerschaft zwischen Strasburg / Uckermark und Strassburg / Kärnten feiern.

Die feierliche Gestaltung der Totengedenkfeier mit Kranzniederlegung wurde von der Chorgemeinschaft Strasburg, dem Singkreis Lieding und Trompeter Jan Hoi umrahmt.

Die Festredner Bürgermeisterin Karina Dörk, Bürgermeister LAbg. Franz Pirolt, Feuerwehrkurat Dechant Mag. DI Johann Rossmann und Kommandant OBI Friedrich Monai fanden würdige Worte für unsere verstorbenen Vorfahren, riefen aber gleichzeitig dazu auf aus Vergangenen zu lernen und für eine gemeinschaftliche Zukunft einzustehen.

Im Anschluss an die Gedenkfeier gab es noch gemütliche Stunden mit Gulasch aus der Feldküche der FF - Straßburg.

 

Am Samstag um 16 Uhr begann der traditionelle Abschnittsleistungsbewerb des Gurktales am Wettkampfplatz im "Unteren Stadtl". An diesem Bewerb haben 12 Wettkampfgruppen aus dem Bezirk St. Veit/Glan teilgenommen. Für das große Interesse am Bewerb und den sportlichen Wettkampf möchte sich Kommandant OBI Friedrich Monai im Namen aller Kameraden der FF - Strassburg bei allen teilnehmenden Feuerwehren, Schlachtenbummlern und Besuchern bedanken.

Um 20 Uhr fand vor dem Rüsthaus die Siegerehrung statt. Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Johann Schöffmann nahm die Siegerverkündung vor und gratulierten allen Gruppen zu Ihren erbrachten Leistungen. Es gratulierten seitens der Politik Bürgermeisterin Karina Dörk, Bürgermeister LAbg. Franz Pirolt und Vizebürgermeister Oskar Gruber. Wir dürfen auf unsere Mannschaft stolz sein, denn Sie haben uns zum 140 Jahr Jubiläum einem Sieg bei unserem Heimbewerb geschenkt. Gratulation auch an die Gruppen der FF - Lölling zum 2ten Platz und der FF - Treffelsdorf zum 3ten Platz. Die weitere Reihung finden Sie bei der Ergebnisliste. Den deutschen Kameraden danken wir für das überreichte Hohlstrahlrohr und die tatkräftige Unterstützung beim Abschnittsleistungbewerb.

Nach der Siegerehrung begann die Abendunterhaltung mit der Gruppe “MEILENSTEIN“. Sie unterhielten das begeisterte Publikum mit zahlreichen Hits. Bei verschiedensten Musiktiteln wurde durch die Besucher auch kräftig das Tanzbein geschwungen und der Text mitgesungen. Die Gäste wurden von unseren Kameraden und deren Partnerinnen bestens bewirtet und verköstigt. Ein feucht fröhlicher Abend, der bis in die frühen Morgenstunden gedauert hat und bei dem friedlich gefeiert wurde ging zu Ende. Wir danken der Gruppe „MEILENSTEIN“ für die perfekte Partymusik und Stimmung.

 

Der Festakt mit Gottesdienst und Festumzug zu unserem 140 jährigen Bestandsjubiläum war der feierliche Höhepunkt unseres 3-tägigen Jubiläumsfestes. Wir bedanken uns bei allen Feuerwehren, mitwirkenden Vereinen, den Ehrengästen und der Partnerfeuerwehr aus Strasburg/Uckermark für die feierliche Mitgestaltung unseres Festaktes. Alle Festredner bekräftigen den Stellenwert einer funktionierenden Feuerwehr und dankten uns für unsere Arbeit für die Bevölkerung.

Seit 25 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Strasburg / Uckermark und Strassburg / Kärnten was natürlich entsprechend gefeiert wurde. Beide Städte bekräftigten die Partnerschaft und man ist sich einig auch mindestens weitere 25 Jahre gemeinsame Wege zu gehen.

Im Anschluss folgte ein Umzug zum Rüsthaus mit den Abordnungen der Feuerwehren, Ehrengästen, Gäste der Partnerstad und Feuerwehrfahrzeugen von alt bis jung.

Pünktlich um 11 Uhr startete im Festzelt der „Radio Kärnten Frühschoppen“, welcher von Seppi Rukavina moderiert wurde. Während des Frühschoppens wurde statt Festgeschenke ein Scheck im Wert von € 1.000,- an Primar Franz Siebert vom Förderkreis der Onkologie St. Veit an der Glan (Krankenhaus Barmherzige Brüder) überreicht. Anschließend heizten „DIE 4 LAVANTTALER“ das Publikum bis in den Nachmittag ein. Beim großen Glückshafen gegen 14 Uhr wurden viele Sachpreise und Gutscheine verlost.

Gegen 17 Uhr zog ein schweres Gewitter über Strassburg und wir mussten das Zelt räumen und die Festgäste ins Rüsthaus evakuieren. Am späteren Abend konnten wir unsere letzten treuen Gäste von unserem Sommerfest verabschieden und somit das diesjährige Fest beenden.

 

Die Kameradschaft der FF - Strassburg bedankt sich recht herzlich bei allen Besuchern
und freut sich auf ein Wiedersehen beim nächsten Sommerfest “ am 04. und 05. August 2018.

weitere Bilder zum gesamten Fest finden Sie auf unserer Facebook Site www.facebook.com/ffstrassburg