Kindergartenübung

Datum: 22.05.2015 Uhrzeit: 09:00 Ort: Hauptstraße

Übungsannahme: Brand im ersten Stock des ehemaligen Bürgerspital (Pfarrkindergartengebäude). Fluchtweg über das Stiegenhaus abgeschnitten. Eine Person wird vermisst.


Übungsziel:
Kontrollierte Evakuierung des Kindergartens über den zweiten Fluchtweg (Außenfluchtstiege). Menschenrettung mit Atemschutz. Kontrollierte Entrauchung der Räumlichkeiten mittels Überdruckbelüfter. Zusammenarbeit aller beteiligten Feuerwehren.


Übungsablauf:
Nach dem Übungseinsatzbefehl durch die Übungseinsatzleitung Strassburg rückten RLFA 2000 (Strassburg), SLF-A (Strassburg), LFA (St. Georgen / Strassburg), KLFA (Winklern-Hausdorf) und DLK24 (Althofen) zum Übungseinsatzort aus.

Vom RLFA 2000 rückte ein Atemschutztrupp sofort mit einem C-Rohr zur Personensuche und Brandbekämpfung ins Gebäude vor. Eine Person wurde vom Atemschutztrupp gefunden und mittels Bergetuch geborgen. Des Weiteren wurden außen mehrere B- und C-Rohre zur Brandbekämpfung und zum Schützen aufgebaut.

Die Mannschaft des SLF-A stellte einen Rettungstrupp und unterstützte die Arbeiten beim RLFA 2000.

LFA St - Georgen / Strassburg brachte an der Südseite des Übungsobjektes ihre Tragkraftspritze beim Gurkfluss in Stellung und baute jeweils eine Versorgungsleitung zum RLFA 2000 auf.

KLFA Winklern-Hausdorf brachte ebenfalls ihre Tragkraftspritze beim Gurkfluss in Stellung und baute eine Versorgungsleitung zur DLK24 Althofen auf.

DLK24 Althofen führte eine Personenbergung mit der Drehleiter durch. Zum Schluss der Übung wurde noch die Brandbekämpfung von oben mit dem Werfer durchgeführt.


Bei der Schlussbesprechung bedankten sich Bürgermeister Franz Pirolt und
Gemeindefeuerwehrkommandant OBI Friedrich Monai bei der angetretenen Mannschaft für die durchgeführte Übung.


Im Übungseinsatz standen
FF - Strassburg (RLFA 2000, SLF-A, MTF-A mit 12 Mann)
FF - St. Georgen / Strassburg (LFA)
FF - Winklern-Hausdorf (KLFA)
FF - Althofen (DLK24)
Polizeiinspektion Strassburg (1 Fahrzeug mit 2 Mann)
Bürgermeister LAbg. Franz Pirolt und Amtsleiter Helmut Hoi