Übung Pflegeheim LAETITIA

Datum: 04.05.2015 Uhrzeit: 19:00 Ort: Hauptstraße

Übungsannahme: Brand in einem Zimmer des Osttraktes im Pflegeheim LAETITIA. Eine Person eingeschlossen.


Übungsziel:
Retten der Person. Kontrollierte Entrauchung der Räumlichkeiten mittels Überdruckbelüfter und rasche Brandbekämpfung.


Übungsablauf:
Nach der Lageerkundung durch den Übungseinsatzleiter bekamen RLFA 2000 und SLF-A den Übungseinsatzbefehl Brand in einem Zimmer des Osttraktes im Pflegheim LAETITIA.

Beim RLFA 2000 rüstete sich der Atemschutztrupp aus und rückte sofort mit einem Hochdruckrohr zur Personenrettung ins Gebäude vor. Des Weiteren wurde der Überdruckbelüfter in Stellung gebracht und nach dem Schaffen der Gegenöffnung das Gebäude rauchfrei gemacht. Mittels Bergetuch konnte der Atemschutztrupp die eingeschlossene Person aus dem Zimmer bergen und ins Freie bringen.

Von SLF-A wurde eine Versorgungsleitung vom Gurkfluss zum RLFA 2000 aufgebaut. Auch ein Rettungsatemschutztrupp wurde bereitgestellt. Das Verhindern der Brandausbreitung und die Löscharbeiten wurden dann gemeinsam mit der Mannschaft vom RLFA 2000 durchgeführt.

Vom Personal wurden Personen, welche sich in der Nähe des Gefahrenbereichs befanden, evakuiert und in den Brandabschnitt West gebracht.


Bei der Schlussbesprechung dankten die Betreiber des Heimes mit Team und das Kommando für die durchgeführte Übung.
Mit den Mitarbeitern wurde ein Feuerlöscher Schulung durchgeführt.


Im Übungseinsatz standen

FF - Strassburg (RLFA 2000, SLF-A, MTF-A mit 15 Mann)