Wirtschaftsgebäudebrandübung

Datum: 23.09.2019 Uhrzeit: 19:00 Ort: Kraßnitz

Übungsannahme: Wirtschaftsgebäudebrand auf der Kraßnitz. Eine Person wird vermisst.


Übungsziel:
Retten der vermissten Person. Brandausbreitung verhindern und schützen der Nebengebäude, Bekämpfen des Brandes, Zusammenarbeit mit der FF-Gurk


Übungsablauf:
Während der Anfahrt mussten mehrere Bäume, welche die Fahrbahn blockierten, aufgeräumt werden. Gleich nach der Lageerkundung wurde von RLFA 2000 ein Atemschutztrupp zur Menschenrettung in den Einsatz gestellt. Mittels Bergetuch wurde die Person aus dem Wirtschaftsgebäude getragen und den nachalarmierten Kräften des Roten Kreuzes übergeben. Die Mannschaft des SLF-A baute eine Wasserversorgung von einem ca. 100 Meter entfernten Teich zum RLFA 2000 auf. TLFA 2000-200 Gurk stellte einen Reserveatemschutztrupp bereit und im Anschluss in Einsatz. Des Weiteren wurde RLFA 2000 von TLFA 2000-200 Gurk gespeist. Mittels mehreren Angriffsleitungen wurde der Brand umfassend bekämpft. Ein weiteres Übungseinsatzszenario "Person unter Traktor" wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät abgearbeitet..

Nach erfolgreichem Übungsverlauf wurde „Brand aus“ gegeben und die Mannschaft konnte zur Schlussbesprechung antreten.


Wir bedanken uns bei Familie Leitgeb vlg. Zechner für die zur Verfügung Stellung des Übungsobjektes und die gute Verpflegung.


Im Übungseinsatz standen
FF - Strassburg (RLFA 2000, SLF-A, MTF-A mit 15 Mann)
FF - Gurk (TLFA 2000-200 mit 9 Mann)