Brandeinsatzübung

2021-09-20

19:00

Straßburg

Übungsannahme: Kellerbrand im Lagerhaus in Straßburg. 3 Personen werden vermisst.

Übungsziel: Retten der vermissten Personen. Brandausbreitung verhindern und Bekämpfen des Brandes.

Übungsablauf:  Gleich nach der Lageerkundung der Übungseinsatzleitung wurden 2 Atemschutztrupps zur Menschenrettung in den Einsatz gestellt. Mittels Bergetuch wurden 2 Personen aus dem Keller gebracht und anschließend dem Rotem Kreuz übergeben. Es stellte sich heraus, dass sich eine weitere Person im Getreidesilo befand. Diese musste vom MRAS-Trupp Straßburg aus dem Silo gerettet werden. Um das Gebäude rauchfrei zu bekommen, wurde ein Druckbelüfter in Stellung gebracht. Die Mannschaft des SLF-A baute eine Wasserversorgung von dem nahe gelegenen Gurkfluss zum RLFA 2000 auf. Mittels mehreren Angriffsleitungen und Wasserwerfer des RLFA wurde der Brand umfassend bekämpft.

Nach erfolgreichem Übungsverlauf wurde „Brand aus“ gegeben.

Wir bedanken uns bei Thomas Winkler für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes!

Share on facebook